Leibniz-Forschungsverbund „Lebensmittel & Ernährung”

© S. Gärtner

Veranstaltungen zu unseren Forschungsthemen:

Sommerschule für neugierige Schülerinnen und Schüler, die die Naturwissenschaft der Zukunft entdecken möchten

15.-19.07.2019 | Halle (Saale), Deutschland.

Während der Woche der Sommerschule wirst Du mit anderen Schülerinnen und Schülern die Vielfalt der Bioinformatik kennenlernen. Gemeinsam werdet Ihr in Laboren verschiedene Experimente, unter anderem zum Stoffwechsel, zur Erkennung von Pflanzen und zur Chemie in der 3D-Welt, durchführen. Die Daten, die Ihr aus diesen Experimenten erhaltet, werten wir gemeinsam am Computer aus. (Quelle: BIOBYTE)
Mehr


ISECTA 2019

5-6.09.2019 | Universität Potsdam, Deutschland

Das Ziel der internationale Konferenz INSECTA 2019 ist es einen Überblick über die state-of-the-art Technologie in der Verarbeitung von Insekten für menschliche und tierische Ernährung sowie nicht-ernährungsbezogene Anwendungen, zu geben. Die Themen umfassen die gesamte Wertschöpfungskette, von Forschung, Aufzucht, Verarbeitung bis hin zu Sicherheit und der Aufwertung der Rückstände.

Die Konferenzsprache ist Englisch.

Mehr


30. Internationale EIFAAC-Symposium

9.-11.09.2019 | Dresden, Deutschland

Im Anschluss tagt die EIFAAC (European Inland Fisheries and Aquaculture Advisory Commission) als zuständiges Gremium der FAO (Food and Agriculture Organization oft the United Nations). Sie wird die Erkenntnisse des Symposiums für die Formulierung von Empfehlungen nutzen.

Ziel des Symposiums mit dem Titel "Ernährungssicherung und Erhalt aquatischer Ressourcen in der Binnenfischerei und der Aquakultur" ist es, Forschende und Praktiker zusammen zu bringen, um aktuelle Entwicklungen vor allem in den Bereichen

  • Ernährungssicherung und Ernährungssicherheit,
  • Produkt- und Nachhaltigkeitszertifizierung sowie
  • nachhaltige Nutzung versus Schutz, mit besonderem Fokus auf Wanderfischarten,

zu diskutieren.

Mehr


Das FBN öffnet wieder seine Tore - „Tag der offenen Tür“

21.09.2019 | Dummersdorf, Deutschland

Das Interesse an den Forschungsaktivitäten am Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN) und an der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei MV (LFA) ist immer groß. So strömten vor drei Jahren, am 24. September 2016, mehr als 3.000 Besucher auf den Campus mit 22 Besucherstationen zum Tag der offenen Tür. Nach dreijähriger Pause stehen die Wissenschaftler und Mitarbeiter am Sonnabend, dem 21. September 2019, wieder Rede und Antwort und gewähren einen spannenden Einblick in ihre Arbeit. (Quelle:FBN)

Mehr


Horizont 2020 Antragstellerwerkstatt

18.-19.09.2019 | Berlin, Deutschland

Die Nationalen Kontaktstellen Bioökonomie, Energie, Werkstoffe, Umwelt, Nanotechnologie und Produktion veranstalten am 18. und 19. September 2019 eine Horizont 2020 Antragstellerwerkstatt in Berlin.

Die Werkstatt richtet sich an Interessierte, die bereits über erste Kenntnisse über Horizont 2020 verfügen. An Thementischen bieten wir den Teilnehmenden die Möglichkeit, interaktiv ihr Wissen zu vertiefen. Dabei geben wir Tipps und Tricks für einen überzeugenden Antrag aus erster Hand.

Mehr


62. Tagung der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften e.V.

10.-12.09.2019 | Berlin, Deutschland

62. Tagung der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften e. V.

"Landscape matters – Agrarlandschaften der Zukunft"

Mehr


Konferenz: "Genetic diversity – The key for improving drought stress tolerance in crops"

19-20.11.2019 | Berlin, Deutschland

 

Züchterische Verbesserungen sind zentral, um die Trockenstresstoleranz von Kulturpflanzen zu erhöhen. Die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ausgerichtete internationale Konferenz hat zum Ziel, Arbeiten auf diesem Gebiet weiter voranzutreiben.

Die züchterische Verbesserung der Trockenstresstoleranz von Kulturpflanzen ist angesichts der aktuellen und zukünftigen klimatischen Bedingungen ein wichtiger Forschungsschwerpunkt des BMEL. Zur Umsetzung der im Aktionsplan 2017 von den G20 Agrarministern beschlossenen Maßnahme "Züchterische Verbesserung der Wassernutzungseffizienz und der Trockenstress- und Salztoleranz von Nutzpflanzen" hatten JKI und IPK im Auftrag des BMEL bereits im Oktober 2017 einen internationalen Expertenworkshop zum Thema „Harnessing genetic resources for improving drought stress tolerance in crops“ in Deutschland veranstaltet.

Mehr

 

 


PIK-Experten in der Ausstellung ARTEFAKTE

Sonderausstellung Naturkundemuseum Berlin.

Die Sonderausstellung zeigt die Spuren des Menschen in der Natur und stellt dabei folgende Frage: Wie wollen wir in Zukunft mit unserem Planeten umgehen? Die Ausstellung beinhaltet Bilder des amerikanischen Fotografen J Henry Fair und als  Teil der Sonderausstellung stehen regelmäßig auch Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen zum Gespräch bereit, darunter auch Experten des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung.

zur Webseite


Broschüre

Download

Unser Sprecher Dr. Reiner Brunsch im Interview:

Leibniz-Journal 4/2014 zum Thema Landwirtschaft

Kontakt

Leibniz-Forschungsverbund "Nachhaltige Lebensmittelproduktion und gesunde Ernährung"

Dr. Vera Tekken

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB)
Max-Eyth-Allee 100
14469 Potsdam
+49 (0) 331 5699 854

vtekken@atb-potsdam.de