Leibniz-Forschungsverbund „Lebensmittel & Ernährung”

© 

Förderpreis-Ausschreibungen

Georg Forster-Forschungspreis

Bewerbungsschluss ist am 31. Oktober 2017

Grundlegende Entdeckungen, neue Theorien oder Erkenntnisse, die das eigene Fachgebiet nachhaltig geprägt haben: Dafür zeichnet die Humboldt-Stiftung herausragende und international anerkannte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Schwellen- und Entwicklungsländern mit dem Georg Forster-Forschungspreis aus. Vorgeschlagen werden können Experten aus allen Disziplinen, deren Forschung Lösungsansätze für die Herausforderungen der Entwicklungs- und Schwellenländer liefert. 

Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 60.000 Euro dotiert. Weitere Mittel in Höhe von bis zu 25.000 Euro können etwa für Konferenzen, Sachmittel oder wissenschaftliche Geräte zur Verfügung gestellt werden.


Potsdamer Nachwuchswissenschaftler-Preis

Bewerbungsschluss ist am 4. September, 2017.

Der mit 5.000 Euro dotierte Potsdamer Nachwuchswissenschaftler-Preis wird in diesem Jahr zum elften Mal ausgelobt und vergeben. Ausgezeichnet werden Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der Landeshauptstadt Potsdam und der angrenzenden Region für herausragende disziplinäre und interdisziplinäre Leistungen zu Beginn ihrer wissenschaftlichen Laufbahn.  Mit dem Preis soll das Ansehen der Landeshauptstadt Potsdam als Stadt einer lebendigen und zukunftsorientierten Wissenschaft weiter gefestigt werden. Der Preis wird im feierlichen Rahmen des Einsteintages der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) am 1. Dezember 2017 im Nikolaisaal überreicht. ... weiterlesen 


Stipendien Nachwuchswissenschaftler

Bewerbungsschluss ist am 30. April 2017.
Die Heinrich-Stockmeyer-Stiftung möchte mit Stipendien junge Nachwuchswissenschaftler (Doktoranden/Diplomanden) dazu ermutigen, in lebensmittelrelevanten Bereichen Forschungsarbeit zu betreiben. Dazu stellt sie eine finanzielle Unterstützung für zwei Jahre pro Wissenschaftler zur Verfügung. Die Förderung richtet sich gemäß dem Stiftungszweck der Heinrich-Stockmeyer-Stiftung dabei auf wissenschaftliche Disziplinen, die der Lebensmittelforschung, der Lebensmittelsicherheit und dem Verbraucherschutz dienen.


Stockmeyer Nachwuchspreis für Nachwuchswissenschaftler

Bewerbungsschluss ist  am 30. April 2017
Der Heinrich-Stockmeyer-Stiftung liegt besonders die Förderung von jungen Nachwuchswissenschaftlern am Herzen. Deshalb wird seit dem Jahr 2013 ein zusätzlicher Nachwuchspreis ausgeschrieben. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert. Vorschlagsberechtigt sind Wissenschaftler sowie Mitglieder zum Beispiel von wissenschaftlichen Institutionen, Fachgesellschaften, Behörden und Wissenschaftsredaktionen. Vorgeschlagen werden können Personen und Gruppen, die in der Forschung im In- oder Ausland tätig sind. Die Arbeiten (z.B. Bachelor oder Master) sollen nicht älter als zwei Jahre sein und einen hohen Anwendungs- und Praxisbezug vorweisen sowie eigene, aktuelle Forschungsergebnisse enthalten. Die Ausschreibung richtet sich an Wissenschaftler, die nicht älter als 30 Jahre sind.


Albrecht-Daniel-Thaer-Förderpreis

Bewerbungsschluss ist am 31. März 2017
Der Verein hat diesen Förderpreis eingerichtet, um jährlich die Promovendin/den Promovenden mit der herausragendsten Promotionsleistung und die Absolventin/den Absolventen mit dem herausragendsten Studienabschluss im abgelaufenen Kalenderjahr an der Humboldt-Universität zu Berlin auszuzeichnen. ...weiterlesen


Preis des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg

Bewerbungsschluss ist am 31. März 2017
Das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaftdes Landes Brandenburg fördert über den Förderverein für Agrar- und Gartenbauwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin wissenschaftliche Arbeiten, die sich speziell mit Themen aus der Landwirtschaft des Landes Brandenburg befassen. ...weiterlesen


Preis des Landesbauernverbandes e.V.

Bewerbungsschluss ist am 31. März 2017
Der Landesbauernverband Brandenburg e.V. fördert über den Förderverein für Agrar- und Gartenbauwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin agrarwissenschaftliche Arbeiten, die einen speziellen Bezug zum Land Brandenburg haben. ...weiterlesen


Deutscher Studienpreis

Bewerbungsschluss ist am 1. März 2017
Der Deutsche Studienpreis der Körber-Stiftung zeichnet jährlich die besten deutschen Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aller Fachrichtungen aus. Schirmherr ist Bundestagspräsident Norbert Lammert. Für substanzielle und innovative Forschungsbeiträge vergibt die Körber-Stiftung Preise im Gesamtwert von über 100.000 Euro, darunter drei Spitzenpreise à 25.000 Euro. Der Deutsche Studienpreis zählt damit zu den höchstdotierten wissenschaftlichen Nachwuchspreisen in der Bundesrepublik. Die Ausschreibung richtet sich an Promovierte aller wissenschaftlichen Disziplinen, die mit magna oder summa cum laude promoviert haben. ...weiterlesen


Humboldt-Preis

Bewerbungsschluss ist am 1. Juli jedes Jahres
Der Humboldt-Preis, d.h. der Preis der Humboldt-Universität zu Berlin belohnt ausgezeichnete wissenschaftliche Arbeiten von Studenten und Nachwuchswissenschaftlern. ...weiterlesen


IASP Förderpreis auf den Gebieten der Agrarökologie und Stadtökologie

Bewerbungsschluss ist am 31. Mai jedes Jahres
Im Rahmen seiner Aktivitäten zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses vergibt das IASP jährlich einen Förderpreis. Der Förderpreis soll für besonders innovative experimentelle Ansätze im Rahmen von Studienprojekten und Graduierungsarbeiten (B. Sc., M. Sc., Diplom) an Berliner und Brandenburger Universitäten und Fachhochschulen vergeben werden. Die Arbeit muss ein aktuelles Forschungsthema auf dem Gebiet der Agrarökologie oder der Stadtökologie behandeln. ...weiterlesen


Communicator-Preis

Bewerbungsschluss ist am 8. Januar jedes Jahres
Ausgezeichnet werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Fachrichtungen, die ihre Forschungsarbeiten und deren Ergebnisse für die Öffentlichkeit verständlich und nachvollziehbar machen. ...weiterlesen