Leibniz-Forschungsverbund „Lebensmittel & Ernährung”

© IAMO

Nachhaltige Lebensmittelproduktion und gesunde Ernährung

Der Leibniz-Forschungsverbund "Nachhaltige Lebensmittelproduktion und gesunde Ernährung" – kurz Leibniz-Forschungsverbund "Lebensmittel und Ernährung" - bündelt die Kompetenzen von bislang 14 Leibniz-Einrichtungen und einem assoziierten Partner aus verschiedenen Disziplinen in den Bereichen Lebensmittelproduktion und Ernährung und dient als gemeinsame Plattform für die dezentral und unabhängig forschenden Verbundpartner.

Der Forschungsverbund "Lebensmittel & Ernährung" versteht sich als disziplinübergreifende Forschungsstruktur, die sich transferorientiert den beiden gesellschaftlichen Herausforderungen "nachhaltige Lebensmittelproduktion" und "gesunde Ernährung" in ihrem Zusammenhang wissenschaftlich stellt. Die Partnerinstitute besitzen anerkannte Expertise in ihren originären Fachrichtungen und Kompetenzen auf allen relevanten Skalenebenen. Der Forschungsverbund sieht in der Erarbeitung systemwissenschaftlicher Grundlagen ein wesentliches Ziel, um der interdisziplinären Herausforderung "nachhaltige Lebensmittelproduktion und gesunde Ernährung" in ihrer Komplexität auf allen Systemebenen gerecht zu werden und der Gesellschaft wissenschaftlich begründete, systemisch geprüfte Handlungsempfehlungen geben zu können. Weitere Ziele umfassen die vielfältigen Aktivitäten der Verbundpartner stärker zu vernetzen, gemeinsame Forschungsaktivitäten unterstützend und begleitend zu entwickeln sowie das Wissen gebündelt an Öffentlichkeit, Politik und Medien zu vermitteln.  

 

 

ZMT wird vollwertiger Verbundpartner

Wir freuen uns darüber das Leibniz-Zentrum für Marine Tropenökologie als vollwertigen Partner in den Verbund aufnehmen zu können! Erstmals seit der Gründung 2012 wird der Leibniz-Forschungsverbund "Lebensmittel und Ernährung" nach einstimmigem Beschluss aller Mitglieder ein weiteres Institut in seine Reihen aufnehmen. Das ZMT wird den Verbund um die Perspektive der Meere und Küsten bereichern und besonders zum aktuellen Verbundprojekt "Protein Paradoxes" mit seiner Expertise im Bereich Aquakulturen und marine Proteinquelle beitragen. Wir wünschen uns allen eine gute und fruchtbare Zusammenarbeit und heißen das ZMT herzlich willkommen.


pearls-Forum

Der Leibniz-Forschungsverbund war mit einem Stand vertreten auf dem pearls-Forum "Ernährung der Zukunft - Nachhaltigkeitsaspekte und Herausforderungen" am 16. Juni 2016. Gastgeber und Initiator war das Deutsche Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE). 


Lange Nacht der Wissenschaften - Berlin/Potsdam

Am 11. Juni 2016 präsentierte sich der Leibniz-Forschungsverbund "Lebensmittel und Ernährung" der interessierten Öffentlichkeit.


Innovationsinitiative Landwirtschaft 4.0

Wissenschaftler der "Innovationsinitiative Landwirtschaft 4.0" im LFV "Lebensmittel und Ernährung" stellen am 18. Mai 2016 ein neues Positionspapier zur Digitalisierung der Landwirtschaft vor.